Artikel

Wie erfahren Sie, ob ein Verpackungshersteller Ihren Anforderungen entspricht

12 Aug 2021

Die Wahl für einen Verpackungshersteller ist gleich wie bei jeder anderen Entscheidung: Sie hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Je umfassender und erfahrener der Verpackungsanbieter ist, umso besser, vor allem bei internationalen Unternehmen mit einer großen Produktpalette oder mit wechselnden Designs. Wir bei Essentra Packaging sind Experten für die Entwicklung und Gestaltung von Sekundärverpackungen, die auf jede Kundenanforderung zugeschnitten sind. Aus diesem Grund haben wir eine kleine Checkliste mit einigen Merkmalen zusammengestellt, die Ihr Verpackungshersteller erfüllen muss.

Sind Sie mit der Produktivität zufrieden?

Effizienz ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Unternehmens, und mit dem richtigen Verpackungshersteller können Sie Ihren gesamten Produktionsprozess rationalisieren und die Produktivität steigern. Mit Hilfe von Verpackungslösungen, wie passendem Zubehör, können Sie Ihre verschiedenen Prozesse optimieren und so die Herstellungszeiten verkürzen, die Produktion verbessern und somit die Kosten senken.

Essentra Packaging ist auf die Herstellung von Kartons, Packungsbeilagen und Etiketten spezialisiert und verfügt daher über ein umfassendes Know-how zur Produktivitätssteigerung dank verschiedener Lösungen, wie:

  • ComboPack: Die Kartons werden vor dem Einlegen des Produkts mit der Packungsbeilage befüllt, was die Verpackungsleistung optimiert und gleichzeitig die Transportkosten senkt, da beide am selben Standort produziert werden.
  • TagPack: automatische Etikettenspende und Verifikationskontrolle der auf den Kartons platzierten Tags.
  • PiggyBack®: Diese Lösung umfasst doppelt oder dreifach gefaltete Packungsbeilagen, die Rücken an Rücken zusammenkleben und somit mehr Platz für Text bieten.
  • Kitting-Service: automatisches Beifügen mehrerer Elemente, die für die korrekte Anwendung der Behandlung erforderlich sind, in dieselbe Verpackung.

Verpackungshersteller sollten über umfassende Erfahrungen mit Rechtsvorschriften verfügen

Ein wesentlicher Aspekt der Pharmaverpackung ist die Einhaltung von Normen und Vorschriften. Es gibt eine Reihe von strenge Regelungen, die erfüllt werden müssen, damit das Medizinprodukt oder die Behandlung den Endverbraucher sicher erreicht. In Deutschland beispielsweise gibt es umfangreiche Rechtsvorschriften, die unter anderem die Kennzeichnung, die Codierung oder die Einbeziehung von Texten in Blindenschrift regeln. Diese Vorschriften sind jedoch von Land zu Land unterschiedlich, so dass Hersteller mit internationaler Erfahrung oft die beste Wahl für Unternehmen sind, die ihr Produkt über nationale Grenzen hinweg vertreiben wollen.

Schützt die Verpackung das Produkt?

Die Unversehrtheit und Sicherheit von Pharmaprodukten ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Produktion von Sekundärverpackungen für diesen Sektor: Die Behandlung muss den Endverbraucher so erreichen, wie sie vom Hersteller verpackt wurde. Nach Angaben von Interpol hat die Einführung von gefälschten  Arzneimitteln über Online-Kanäle leider zugenommen, insbesondere nach den durch COVID-19 verursachten Mangelsituationen und Unklarheiten. Die OECD und das EUIPO haben eine Pressemitteilung herausgegeben, in der beschrieben wird, wie der Handel und der Verkauf von gefälschten oder mangelhaften Arzneimitteln die öffentliche Gesundheit gefährdet und der Industrie und den Steuereinnahmen schadet. Glücklicherweise verfügt die Verpackungsbranche über die Mittel, um diese Situation zu entschärfen.

Die auf den Pharmasektor spezialisierten Verpackungshersteller haben auf dieses Problem mit einer Reihe von Lösungen reagiert, die sicherstellen, dass das Produkt in einwandfreiem Zustand ankommt; z. B. Tamper-Evident Kartons, Codierungssysteme, die eine Rückverfolgbarkeit ermöglichen, oder verschiedene austauschbare Druckfarben und visuelle Effekte, die die Authentizität gewährleisten.

Das Design spielt bei Pharma- und Kosmetikverpackungen eine große Rolle

Nicht zu vergessen ist die Rolle des Designs sowohl bei Kosmetik- als auch bei Pharmaverpackungen. Im letzteren Fall kann das Design die Produktentwicklung von der ersten Idee bis zum Herstellungsprozess unterstützen und sicherstellen, dass es in den Verpackungslinien unserer Kunden effektiv funktioniert. Es ist auch ein Mittel, um die Authentizität der Produkte zu gewährleisten oder den Patienten zu helfen, ihre Behandlung korrekt zu verfolgen. Bereits in der Entwurfsphase können Maßnahmen wie die Vorserialisierung, das Hinzufügen von Spezialeffekten, wie holografischen Etiketten, oder die Erstellung von Beipackzetteln mit mehr Platz für Anleitungen ergriffen werden, um den Patienten die Anwendung der Behandlung so effektiv und einfach wie möglich zu machen.

Bei Kosmetikprodukten ist die Sekundärverpackung das erste, was der Kunde sieht, wenn er in den Verkaufsregalen nach einem Produkt sucht. Letztlich ist das Design der beste Weg, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen und mit ihr zu kommunizieren, um die Beziehung zwischen Marke und Verbraucher herzustellen. Mit Mitteln, wie dem Digitaldruck, gibt es immer mehr Möglichkeiten, mit den Verbrauchern in Kontakt zu treten, z. B. mit personalisierten Verpackungen und verschiedenen Designs innerhalb einer Produktlinie, saisonal wechselnden Designs oder speziellen Werbeaktionen.

Erreichen Sie Ihre Nachhaltigkeitsziele?

Nachhaltigkeit ist der Weg in die Zukunft, das wissen sowohl die Kunden als auch die auf den Pharma- und Kosmetiksektor spezialisierten Verpackungshersteller. Einem von IBM veröffentlichten Bericht über Veränderungen im Verbraucherverhalten zufolge wären 57 % der Befragten bereit, ihre Kaufgewohnheiten zu ändern, um negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Da die Verpackung ein wesentlicher Bestandteil von Kosmetik- und Pharmaprodukten ist, ist es am besten, einen Verpackungshersteller auszuwählen, der nachhaltige Verfahren und Materialien verwendet. Dies wirkt sich auf die Wahrnehmung des Produkts durch die Verbraucher und somit auf den Umsatz aus.

Wir bei Essentra Packaging nehmen Nachhaltigkeit sehr ernst: Unsere PEFC®-Zertifizierung und FSC® C016627-Akkreditierung bedeuten, dass die von uns verwendeten Rohstoffen aus verantwortungsvollen Umgang mit Waldressourcen stammen, wie Papier, Pappe oder Holz. Außerdem bieten wir unseren Kunden Ecodesign-Lösungen an, um die Umweltauswirkungen der Industrie zu begrenzen.

Brauchen Sie einen Anbieter von Sekundärverpackungen? Bei Essentra Packaging können wir Ihnen eine breite Palette von Produkten anbieten, um die Lösung zu finden, die Sie für Ihr Unternehmen suchen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, und einer unserer Experten wird Ihnen gerne weiterhelfen. Wir wollen die richtige Wahl für Sie sein!